News

Veränderungen in der Separation Group

am: von: departmentdigital (Kommentare: 0)

Die optische Sortierung, sowie als vorgeschaltete Verfahrensschritte das Sieben, Sichten und Entmetallisieren von Kunststoffgranulaten führt die Separation AG seit 16 Jahren als Dienstleistung für Kunststoffhersteller und –Verarbeiter durch. 

Unvermeidbare Kontaminationen in Form von Black-Spots, Düsenreißern, Verfärbungen, Engelshaar, Spelzen und ähnlichem werden eliminiert und dadurch Produktionsausschuß und deren Kosten reduziert. Als Qualitätssicherungsmaßnahme liegt der Fokus auf der 100%-Prüfung der optischen Granulateigenschaften und wird speziell im Bereich der hochwertigen Hochleistungskunststoffe und Konstruktionswerkstoffe angewandt. Transparente und naturfarbige Standardpolymere rücken aufgrund steigender wachender Anforderungen des Marktes wieder verstärkt in den Kundenblick. 

Neben der Firmenzentrale in Eynatten, im Dreiländereck Deutschland/Niederlande/Belgien ca. 10 km südlich von Aachen gelegen, konnten in den vergangenen Jahren die zusätzlichen  Standorte Köln und Tarragona auf dem Firmengelände der Spedition Karl Schmidt GmbH & Co. KG, Heilbronn als einhundertprozentige Tochterunternehmen eröffnet werden. Somit konnten Kunden dieses großen Transportunternehmens Ihre Kunststoffe auf dem Logistikweg einer optoelektronischen Sortierung unterziehen und ebenfalls die Dienstleistung nutzen.

Im Rahmen der beschlossenen Auflösung des Firmenverbunds haben die Eigentümer nun beschlossen,  Gesellschafteranteile zu tauschen und die Unternehmen an den Standorten Eynatten, Köln und Tarragona separat weiterzuführen. Mit sofortiger Wirkung hat Herr Dipl.-Ing. Georg Wilms die operative alleinige Leitung des Mutterunternehmens in Eynatten (Eupen/Aachen) übernommen. Das Ziel zur Fortsetzung des technologischen Fortschritts hat der Erfinder der „Mobile Granule Clinic“ mit der Erkennung von 100µ-Stippen klar definiert. Mit der Übernahme aller Mitarbeiter am bekannten Standort soll dieses Ziel schnellstmöglich erreicht werden. Kunden aus BE-NE-LUX, Frankreich und Groß-Britannien werden direkt von der Zentrale in Eynatten betreut. Zum neuen D-A-CH-Vertriebsleiter wurde Herr Hilger Groß ernannt, der aufgrund seiner langjährigen Vertriebserfahrung und als QM-Auditor die Kunden optimal betreuen wird. Die Zertifizierung nach ISO 9001:2015 wird im August 2016 durch den TÜV Rheinland erfolgen.